Forstverwaltung

Die zielgerichtete Pflege des Waldes und der Bau und Unterhalt von Infrastrukturen sind die Haupttätigkeiten der Forstverwaltung Lengnau.

Die Langsamkeit der Entwicklung im Wald - eine Baumgeneration überdauert 100 bis 300 Jahre - zwingt die verantwortlichen Forstorgane zum scharfen Unterscheiden zwischen langfristigen Ansprüchen der Bevölkerung an den Wald und dem kurzlebigen Zeitgeist. Die Forstverwaltung ist ein Verwaltungsbereich der Burgergemeinde Lengnau.

Die operativen Geschäfte werden durch den Forstverwalter wahrgenommen. Die Verantwortung gegenüber Mensch und Tier, Wald und Natur bildet die Handlungsgrundlage für die Forstverwaltung Lengnau.

Waldpflege

Die vielfältigen Leistungen eines gepflegten Waldes sorgen für Lebensqualität von Mensch und Tier: Holz als Baustoff und Energieträger; Ruhe und Erholung bei ausgedehnten Spaziergängen; sportliches Betätigungsfeld zu Fuss, mit dem Fahrrad oder zu Pferd; Ort der Begegnung zwischen Mensch und Natur; Schutz vor Hangrutschungen und Überschwemmungen; sauberes, hochwertiges Trinkwasser; Lebensraum für Flora und Fauna. Das sind nur einige der vielen Leistungen, die der Wald erbringt.

Wurzelweg

Im Mai 2011 erstellte die Burgergemeinde anlässlich des internationalen Jahr des Waldes mit der Unterstützung von Lengnauer Schulkindern den "Wurzelweg" in den Wäldern oberhalb von Lengnau.

Seither helfen jeweils im Mai / Juni die 6. Klasse der Schule Lengnau beim Unterhalt des Weges mit.

Regelmässig werden neue Elemente entlang des Weges realisiert. Ziel ist es, diese mit der Natur zu verbinden. So säumen Schaukeln, Balancier-Möglichkeiten und  Grillstellen den Rundweg.

Reicht der rund 4.5 Kilometer lange Weg nicht, um den Kreislauf anzukurbeln, kann dieser an den Kneip-Möglichkeiten entlang des Grabenbaches zusätzlich auf Fordermann gebracht werden.

Die Burgergemeinde will mit dem Wurzelweg ein nachhaltiges Interesse an der Natur wecken, die Schönheiten von Lengnau der breiten Öffentlichkeit bekanntmachen und den Erholungsraum "Wald" sanft aufwerten. 

Länge des Rundeweges: 4.5 Kilometer, leichte Steigung.

Für Kinderwagen nicht geeignet.

Plan Wurzelweg

Historisches zum Lengnauer Wald

Soweit es die Chroniken und die schriftlichen Belege erlauben, muss davon ausgegangen werden, dass die Waldungen sowohl im Vorberg wie im Itenberg im anfänglichen 19. Jahrhundert beweidet waren und eher lockere Laubholzbestände aufwiesen.

Forstteam

Die Forstverwaltung beschäftigt einen Lernenden, zwei Forstwarte (160 Stellenprozent) und einen Förster (40%). Neben den klassischen Tätigkeiten in den Wäldern der Burgergemeinde, werden Arbeiten für Dritte, meist im Bereich der Gartenholzerei ausgeführt...

Lehrbetrieb

Die Forstverwaltung Lengnau bietet Forstwartlehrstellen an. Bei dieser interessanten und vielseitigen Ausbildung arbeiten Jugendliche täglich in und mit der Natur und nehmen somit eine grosse Verantwortung gegenüber der Tier- und Pflanzenwelt wahr.

Sie pflegen den Wald, sehen das Resultat ihrer Tätigkeit wachsen, wirken eigenständig oder im Team und setzen sowohl Kopf als auch Körper ein.

CMS Contenido, Webdesign Raptus AG